BLOGGEDI BLOGGEDA


  Startseite
    News
    Konzertberichte
    Dee Gee Sets
    Songs
    Videos
    Musikfladen
    Aufrufe
    Nonsense
    Von Anderen
  Über...
  Archiv
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   
   NAOMIS HOMEPAGE
   MUSIKFLADEN
   MICROMUSIC

http://myblog.de/naomisample

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
SOMMERLOCHGALA 2015...

aufgrund enormen alkoholkonsums ist bei naomi leider nicht allzu viel von der sommerlochgala hägen geblieben... er glaubt aber, dass es ein toller abend war... hier ein paar fakten, die so stimmen müssten... korrekturen gern in den kommentaren unten einhacken...




1) gwem war astrein
2) kiews konfettirache an nolte kam an
3) der abschließende gig von naomi, timmo und nolde hat funktioniert
4) naomi verträgt absolut keinen alkohol mehr




einige fragen bleiben offen:

1) hat timmo den gig mitgemacht?
2) hat irgendwer ob der sporen in der hüpfburg jetzt lungenprobleme?
3) was passierte den rest des abends?

immerhin gab es einige leute, die fotografiert haben... so hat naomi immerhin den beweis, dass alles kein truam war...

hier übrigens als free download das exklusive hüpfburg-mashup aus "information" und "jump" von "van halen", "kriss kross" und "house of pain"... wird bestimmt nie wieder gespielt, deshalb klickt den DOWNLOADLINK




ach... eine sache (danke nolde) fällt naomi doch noch wieder ein... kurz bevor dieser zufuss die rückreise nach hause antreten wollte, spritzte nolde naomi schön einen strahl mit der spritzpistole auf den schritt... jetzt denkt in lüneburg bestimmt jeder zweite, naomi sei ein hosepisser... danke danke...

ahoi...

11.8.15 16:38


Werbung


DER SAUFCOMPUTER - REIN WISSENSCHAFTLICH BETRACHTET...

wir danken dem fraunhofer institut und dem statistischen bundesamt... gemeinsam haben sie endlich das geheimnis um die funktiuon und technik des von uns erfundenen saufcomputers ergründen können... danke auch an andy warhol für die grafische umsetzung der erkenntnisse... ein druchbruch für die wissenschaft, mindestens gleichbedeutend mit der landung auf dem jupiter...

28.7.15 00:40


GELTUNGSSUCHT MIT UIJUIJUI BEIM OBERNAIR 2015...

zugegeben... wenn man seit knapp einem jahr nicht mehr live gespielt hat, ist man nicht gerade die beste liveband der welt... auch war die einzige probe seit ewigkeiten eine ziemliche blamage... als wir nach ca. einer stunde lustlos auf unserem equipment herumhauens feststellen mussten, dass ganz schön die luft fehlt und alles total beknackt ist, entschieden wir kurzerhand... lass uns halt einfach alles spielen... dann ist wenigstens ein song so scheiße wie der nächste...



das haben wir dann nachts um 1 uhr im zelt auf dem obernair auch knallhart durchgezogen... fast alles gespielt, was wir anzubieten haben... hat auch ne ganze zeit lang spaß gemacht, nur nach ca. 2 stunden merkte man, wie bei der band aber auch bei einem teil des publikums (wie immer total knuspe) die aufmerksamkeit schwand... das war unserem frontmann zackiboy völlig egal... der spielte auch noch weiter, als der rest der band längst sein equipment abgezwackt hatte... der anschließende dj klapperte bereits seit einer stunde mit den hufen und wurde einfach zwei mal wieder weggeschickt... es wurde am ende mit jedem stück asiger, aber irgendwann musste auch zackiboy, der sowieso seit ca. 20 minuten nur noch "ihr seid alle geilianer..." sang, auch einsehen... es hat keinen sinn mehr... wir müssen aufhören...



und auch wenn das mit der mülligste gig der gesamten unkarriere von uijuijui war, muss man zugeben: es war ein klasse abend mit klasse leuten und es tat echt gut, mal wieder gemeinsam zu spielen...

wir geloben besserung... eingespielt sind wir ja jetzt wieder ein wenig...

und das neue album "FUCK YEAH" steht auch in den startlöchern...

vorerst könnt ihr aber erst mal und endlich das erste und inzwischen ein halbes jahrzehnt alte album "masters of love" digital kaufen...
HIER DER LINK DAZU

weil das viech aber ja schon asbach uralt ist, schieben wir kurzfristig noch ein remixalbum zum erstling nach... inzwischen auch kriegbar UNTER DIESEM LINK

hörbeispiele bei youtube:







ps: ganz schön negativ formuliert alles... hier die berechtigte gegendarstellung unseres frontmannes zackiboy.

Gegendarstellung von ZackiBoy: Wenn zwei Stunden wie Minuten vorkommen, war die Pille erfolgreich oder einfach die Band super gut. Uijuijui spielten erstmals seit ihrem Triumph auf Kampnagel (vor Andreas Dorau) wieder live und es war nicht nur ein Konzert, es war Phoenix aus der Asche. Normale Uijuijui Konzerte gehen ca. 45 Minuten, aber warum, weiß auch niemand so genau. Vermutlich ist es die charakterbasierte Bescheidenheit. Man möchte nicht aufdringlich sein. Dass das kompletter Nonsens ist, war an diesem Abend zumindest einer Person völlig klar, mir. Nach einer Anreise mit zwei verpassten Zügen, einem stark verspätetem Zug und einem Besuch eines Geburtstages in der Nähe, der unwissentlich abgesagt wurde und vor dem ich dann mit einem in Berlin hastig gekauften Supergeschenk stand, wegen dessen Kauferei ich den Zug in Berlin vermutlich verpasste, musste die Beknacktheit dieses Tages sorgfältig überschrieben werden. Es sollten schließlich positive Lieder über ihn gesungen werden und keine Loserarien. Also umfasste die Setlist vorsichtshalber ca. 30 Tracks. Es hieß, nach uns käme niemand mehr, also streckten wir fast jeden Song und erweiterten spontan unser Repertoire um die ein oder andere Coverversion. So wurden in über zwei Stunden ca. 60 Songtexte komplett, halb oder kryptisch dargeboten. Die Band war nicht eingespielt, aber bewies, dass das auch keine Basis sein musste. Diese Band muss nicht proben. Probe und Gig haben einfach nichts miteinander zu tun. Das Vorher bestimmt die Basis, die Technik, der Vibe vor Ort. Das kannste ja auch nicht proben. Eine feste Setlist, die in einem kalten Bunker in Rothenburgsort oder Hammerbrook mit Tatter geschrieben wurde, hat an einem Abend an dem Exzess neu definiert wird, keinen Platz. Der phänomenale Sänger und Rapper, Tänzer und Improkünstler ZackiBoy alias Thorben Kaiser erhob sich über sich, seine Band, die teilweise schlappmachte (Hallo? Gehts noch?) und verwandelte ein Zelt für 100 Leute in ein StadionDas kann ihm niemand nachtun. Offenbar hatte aber jemand vorab die Info, es käme noch ein DJ, nicht kommuniziert. Das wurde mitten im Set, auf dem Höhepunkt der Stimmung, nachgeholt. Ungünstig! also spielten sie weiter und weiter und weiter. Und wenn er nicht von der Band alleingelassen worden wäre, wäre es noch eine Stunde weitergegangen. Es war das beste Konzert der Bandgeschichte, zumindest aber in der Geschichte des ZackiBoy. Alle anderen Berichte sind rein subjektiv und zeugen von einer leicht merkwürdigen Selbstwahrnehmung.
20.7.15 23:53


BECAUSE WE ARE FRIENDS...

muss man dem guten luki mal lassen... mal eben so das erste festival des jahres veranstalten, das dann auch gleich alle kommenden in den schatten stellen dürfte... und das nicht nur wegen des echt guten lineups, sondern vor allem wegen der gesamten stimmung und atmo... luhmühlen war für uns der perfekte start zurück ins aktive bandleben... keine bekloppten gigs mehr mit einer teilbesetzung... volles rohr nolde, timmo und naomi...




danke fürs booking... wir haben am samstag dann auch alles gegeben... mussten 5 minuten vor dem gig einen saufcomputer 0.0 bauen, der echt nicht geil war, dafür war aber alles andere um so knusper... publikum, das sich mit uns auf dem rasen wälzte, am frühen abend schon lust auf quatsch hatte und ein sound, der das zelt hat beben lassen... je suis timmo, nolde und naomi...



ein echt gelungenes dingsbums... demnächst noch das obernair mit uijuijui und der rest des festivalsommers kann sich mal schön selbst den arschi lecken...



die klasse fotos und noch viele mehr hat übrigens die knuspe tante von ILOVE PHOTOGRAPHY gemacht
10.6.15 00:24


NAOMI IST SCHNELLER ALS DIE S-BAHN-MAURER...

mit meinem spontanen grafitti hab ich leider die aktion mit der mauer in der lüneburger s-bahn etwas abgewertet...

dafür möchte ich mich aufrichtig entschuldigen...

DEN BLOGEINTRAG BEI "KRASSE AKTION NEWS" möchte ich euch aber trotzdem nicht vorenthalten...

30.4.15 01:20


DARTH FROGGER MIT NEUEM VIDEO AM TERRORISIEREN...

uns nerd cobain alias naomi sample alias lecko mio hat ein neues lied gemeinsam mit darth frogger für dessen furzcoming album "fun-gothic" produziert und gleich in einer laune noch ein video dazu gemacht... hier der serienkiller:



UND ZUGUTERLETZT FROGGERS NETZSEITE
29.4.15 23:06


TUBE SENF ERSETZT NOLDE IN STADE...

man sollte es vorher nicht groß herumposaunen, dass nolde bei einem gig mal nicht dabei sein kann... leider hatten wir im vorfeld davon berichtet, dass unser keyboardmonster nolde europa beim gig mit kiew und radyo-ctrl im alten schlachthof stade am 18.04.2015 nicht dabei sein konnte... nur deshalb beschränkte sich das publikum an diesem abend auf gerade einmal 22 zahlende gäste... alle noldefans verweigerten sich der veranstaltung... immerhin outeten sich aber dirk plus freunde sowie mc deustchland, hagonis, roxane und harm als noldeverachter und besuchten das konzert...

nachdem sich radyo-ctrl bei seinem ersten gig ever mit synthiesounds ala DAF oder night-rider-soundtrack von einer sehr guten aber auch düsteren seite zeigte, durften timmo und naomi für ca. 45 minuten den kasper spielen... weil das konzert früh anfing... ach nee, erst mal noch erwähnt, wie geil der song "100% stromtanzmusik" von radyo-ctrl ist... da zählt er ohne ironie und albernheit knallhart von 1 bis 100... eigentlich ein perfekter song für naomi sample zum remixen...

noch mal von vorne... da das konzert von timmo und naomi bereits um 21:15 begann, tummelten sich noch ein paar kinder samt eltern im publikum... die anfängliche idee, den saufcomputer in den saftcomputer umzutaufen ließen timo und naomi dann schnell wieder fallen... kein kind darf jemals aus diesem versifften drecksapparat trinken... um die kinder zu schützen, blieb der saufcomputer heute also einfach mal weg... stattdessen spielten die zwei kasper heute auf zuruf... niki lauda gab es bereits als dritten song, affenjunge gegen protest von timmo dann auf wunsch des publikums doch noch... information, weil dirk ihn wollte... und was soll man sagen? die paar leute, die da waren, feierten jeden einzelnen track als wären sie zu hundert... das hat wirklich viel spaß gemacht...

nolde wurde, weil sie sowohl blond ist, als auch ungefähr das gleiche charisma und talent besitzt wie nolde, kurzerhand durch eine tube senf ersetzt... keiner merkte, dass es nicht nolde war... er hat sogar stagediving gemacht, wurde aber kurz darauf von einem weiblichen groupie entführt...

der sound war gut dank der anlage und einem fähigen soundmann... das orgateam war total knuspe und auch sonst war es ein echt netter abend, der leider direkt nach dem gig der lüneburger vorzeige-industrials kiew viel zu schnell vorbei ging... timmo musste nämlich die letzte s-bahn nach hamburg bekommen... schade... uns kommt so langsam der drang, endlich mal die tour mit kiew in angriff zu nehmen, von der mathias und timmo schon seit jahren sabbeln...

hier noch zwei nichtssagende fptos, leider die einzigen, die naomi auf der veranstaltung knipste... aber dem kapitalismus zu ehren endlich mal wieder ein gage-übergabe-foto...

demnächst gibt es den gig von hagonis (darth froggers gitarrist) gefilmt evtl. auch bei youtube... watch out honky!


19.4.15 21:48


INTERVIEW MIT KÜNSTLER WIE KEINE...



unser erstes interview... nun weiß man auch, warum es das letzte sein wird!
23.3.15 09:47


KONFETTIPARADE ZU KIEWS 24TEN...

nachdem timmo und nolde im letzten jahr und im januar für zwei gigs ohne naomi aufgetreten sind (auf dem nürnberg-pop-festival und bei 8pauli in hamburg), ging es nach dem baby gestern am 28.02.2015 endlich mal wieder zu dritt auf die bühne...

zu feiern gab es das 24te bandjubiläum von kiew... nolde hat einen 10-kilo-sack konfetti mitgebracht und sorgte damit für freude beim veranstalter... letztendlich war es aber dann doch das highlight des naomi-gigs... timmo hat für niki lauda mal eben drei leute aus dem publikum geholt, die uns schon mehr als 3 mal live gesehen haben (herr lenz, johan und timmos schwester)... die durften dann niki lauda komplett ohne uns spielen,,, haben sie auch ganz gut hinbekommen... herr lenz hat sogar den halbwegs brennenden helm getragen... der rest des auftritts war chaos pur... songs mittendrin ausschalten, rumpöbeln und halt konfetti konfetti konfetti...

danach ging es mit dem eigentlichen rahlemprogra,mm weiter... wir waren aber alle so besoffen, dass ich zu diesem abend nicht mehr all zu viel sagen kann, deshalb hier ein paar bilderchen...






dank kiew, den ganzen stammgästen und dem anna & arthur-team war es ein echt gelungener abend... weniger spaß machte das putzen am folgetag, zu dem sich hauptdreckverursacher nolde natürlich drückte... alle hatten eine hasskappe...
2.3.15 02:16


1.2.15 03:08


UIJUIJUI ALS SUPPORT FÜR ANDREAS DORAU...

der wunderbare andreas dorau... ach ja... der wunderbare... hab ich total vergessen, zu berichten... uijuijui durften den wunderbaren andreas dorau beim kampnagel sommerfest supporten und haben sich sehr darüber gefreut, den wunderbaren andreas dorau dort supporten zu dürfen... wunderbar... der auftritt selbst war nicht so geil... naomi hatte das erste mal in 22 jahren musikerleben das bedürfnis, dem technikteam eins in die schnauze zu hauen... hat sich dann irgendwann auch wieder gelegt das bedürfnis, aber auch nur, weil der wunderbare andreas dorau so wunderbar war... fast vergessen... aber der vollständigkeit halber sei das hier noch mal erwähnt... wunderbarer typ der andreas dorau!
31.10.14 01:03


NÜRNBERG.POP-FESTIVAL MIT BUBI ELEKTRICK UND DIE GO GO GHOSTS...

weltpremiere... die go go ghosts treten erstmals seit gründung des trios naomi sample & the go go ghosts ohne naomi sample himself auf... als lückenpropfen packen sie bubi elektrick ein und besaufen sich bereits auf der hinfahrt im zug mit bier und kümmerling... viel mehr als ein paar beleidigungen per sms hat naomi selbst vom ereignis auch nicht mitbekommen... immerhin hat die presse ein wenig über das event berichtet (im vorfeld):



ein wirkliches bild kann man sich zudem machen, wenn man sich den komplettolettoletten gig bei youtube anschaut... ein kalauer jagd den nächsten, eine wampe verdrängt die andere, eine schnapspause sorgt für verbrüderung mit dem publikum und irgendwie ist man in diesem video so mittendrin, dass es schon wieder schmerzt... viel spaß damit... und danke an barni, der anscheinend einen guten vermittlungs- und betreuungsjob gemacht hat...



ein glasklarer videobeweis: naomi kann in zukunft auch mal zuhause bleiben und eier schaukeln, wie es timmo und nolde auch schon gelegentlich gemacht haben... damit ist naomi sample & the go go ghosts endgültig zum "macht-doch-was-ihr-wollt-projekt" geworden... geil? ja!
31.10.14 00:55


NAOMI SAMPLE COVERT DEPECHE MODE AUF "ENJOY THE SCIENCE"...

der sampler mit den depeche mode-8bit-coverversionen ist endlich raus... auf cd und als mp3-download bei allen gängigen anbietern (itunes, bla bla bla...) ...

naomi sample covert etwas hektisch die ballade "somebody"...

und es sind neben dem überhit von bacalao so geile leute wie goto80 oder gwEm vertreten... richtig gut das teil...

UND HIER UNTER DIESEM LINK ZU BEKOMMEN

demnächst kommt auch ein vinyl mit weiteren tracks... unter anderem von frau holle aka firestARTer, der ja eh der geilste ist...



auch geil: das ding wurde von martin gore persönlich lizensiert und auf der offiziellen depeche-mode-facebook-seite angepriesen...
31.7.14 00:05


UIJUIJUI RELEASEN "HARMONIE(N) AM ELBSTRAND"...

die remix-ep zu "harmonie am elbstrand" mit 10 versionen des sommerhits gibt es inzwischen auf allen plattformen zu kaufen, die mit musik dealen...

HIER ZUM BEISPIEL

30.7.14 23:58


ALTE KAMELLEN VON NAOMI SAMPLE (SOLO)...

ich hab in den letzten monaten mal ein paar alte sachen herausgekramt, die man ja mal der vollständigkeit halber ins netz stellen könnte... diese reihe wird fortgesetzt... viel spaß damit...

"ein grüner tag" ist eine art clash aus green days "when i come around", commodore 64 und akkustikgitarre... hab ich damals zusammen mit jörg liedtke in der fachhochschule beim kulturellen kneipenabend einmal (und ich glaube da erstmals unter dem namen "naomi sample") live performt...



"naomi rumble" entstand einfach durch herumexperimentieren mit bitcrushern, samples und fruity loops... fruity loops war nach cakewalk (das mir damals von sergej von juri gagarin als das programm schlechthin empfohlen wurde) die software, mit der ich die meiste musik machte... irgendwann kamen dann ein paar gescheiterte versuche mit logic, letztendlich blieb ich aber bis heute bei cubase hängen...



der remix zu "windowind" war eine ganze zeit auf der netzseite von restart downzuloaden... hat eigentlich viel geiles zeugs gemacht damals... was der wohl heute macht? wie man hört, war das damals alles sehr ninjatunes-angehaucht und son ding richtung squarepusher... meine version ist wesentlich poppiger und etwas hippiesquer als das original... liegt wohl an dem orgelsolo, welches ich per hand eingespielt habe...



solche tracks wie "die rohlinge und ich" hab ich damals eigentlich nur gebaut, um mich nachts mit der neuen software vertraut zu machen... die vocals sind so leise, weil nicht weit weg meist meine wg-mitbewohner bereits gepennt haben...



"beat em upper than you can" hat übrigens mit absicht einen so furchtbar falschen englischen titel... ich hab ihn damals für die russische netzseite chipcult.ru gebastelt... die haben ihn dann auch ein zwei jahre als free download auf der seite gehabt... die beats sind mit einem c64-programm gebaut, welches samples benutzt... hektisches lied, aber zu schade, um es für immer verschwinden zu lassen...

30.7.14 23:50


SOMMERFEST AM BISMARCK-DENKMAL...



das portugiesenviertel hat uns eingeladen, nachmittags um 16 uhr am bismarck-denkmal live zu spielen...



zu kinderschminken, wikingerschach und grillwurst... kann ja nur schief gehen... dachten wir uns so... war allerdings voll geil, denn die stimmung war klasse, die veranstalter schatzies und das publikum hatte sogar um halb fünf schon (oder noch?) bock auf eine pogonäse...



kurz und ehrlich... das war ein astreiner nachmittag... klasse, dass so liebe leute wie lukas, ole, dirk, kerstin und nina zu besuch kamen... das hat die sache noch mehr aufgewertet... und: timmo und naomi konnten nach jahrzehnten endlich mal wieder heckendiving machen... danke portugiesenfüddel...

äh... fast vergessen... schon erwähnt, wie geil dj fleisch ist?!?! und das, obwohl er auch offbeat-mist spielt... geiler tüpp



(fotos: dobrin tomov)
27.7.14 23:19


10 JAHRE NAOMI SAMPLE & THE GO GO GHOSTS...

am 6. juni haben wir unser 10jähriges bandbestehen mit einem satten programm im goldenen salon hamburg gefeiert... und es war wieder ein schön asozial bis kulturelles fest... zwar war nicht so viel los, wie wir es uns nach dem fleißigen plakatieren...



...erhofft hatten, aber der laden war letztendlich voll genug, um viel spaß mit sauguten gästen und sauguten künstlern aus dem freundeskreis zu haben... allein das intro (danke an gwem und fraktus) war den abend schon wert... schaut selbst:



eröffnet wurde das ganze debakel nach dem intro von der knuspe rockpunkrotzband THE FINAL COUNTDOWNS... ordentlich auf die zwölf gleich am anfang... nur so zum wach werden... gitarrist sven bepöbelte nolde direkt von der bühne in einer tour und der zweitwitzigste mensch der welt - ingo - bepöbelte das noch recht spärliche publikum... abschließen betitelte naomi sample die vier noch als "opferband" und verabschiedete die vier echt knuspe leute von der bühne... runde sache...



während der ganzen show krebste immer wieder ein schräger typ zwischen den musikern herum... dobrin hatte nämlich unser GEWINNSPIEL für sich entschieden und das backstagezelt gewonnen... auf dobrin wartete direkt neben dem schlagzeug ein zelt mit 5-liter-fass bier, einer dose chappi-hundefutter und zum nachtisch eine stange mentos frucht... premium, wie man es von naomi sample & the go go ghosts nicht anders gewohnt ist...



direkt nach den countdowns gab es dann ein liebevolles exklusiv-noise-set von SLEAZY PICTURES OF TEAPEE... benny der geile typ hat es sich nicht nehmen lassen, ein ganz altes livevideo von youtube von naomi sample & the go go ghosts in ein wahres noise-infero umzubauen...



es knirschte, fiepte und rasselte nur so aus den boxen... dazu die wohl niedlichste und ehrlichste performance, die man sich zu solcheiner musik nur vorstellen kann...

des weiteren gab es ein wundervolles elektro-live-set von THE VERY FIRST TEENAGER... die haben übrigens kürzlich erst ihre erste e.p. herausgebracht, die euch hiermit wärmstens ans herz gelegt sei... einfach genial diese typen...

auch elektro, aber der ganz anderen sorte lieferte uns unser extra aus den niederlanden angereiste freund thomas aka FIRESTARTER (FRAU HOLLE)... nicht schon geil genug, dass es nach ewiogkeiten mal ein wiedersehen gab... der typ hat auch noch seinen fresh selbst zusammengebastelten nerdsynth dabei gehabt, mit dem er dann auch gleich ein komplettes 8-bit-set spielte...



und das hatte druck druck druck... fatmo machte spontan rap-liveeinlagen dazu und was soll man sagen: es passte echt gut zueinander... m.c. fatmo, wer ist das? der begnadete vocal-typ von der schietgäng... hier, ahnt das mal:



die nämlich haben an diesem abend noch ihr allererstes set ever live gespielt und das war sauguuuuuut... man merkt schon: ein abend der superlative... kein wunder, dass da sogar noch der bürgermeister auf die bühne kam... und nicht irgendein bürgermeister, sondern DER BÜRGERMEISTER DER NACHT... die machen astreinen arty indiepop und nebenbei spielt naomi dort auch die drums... auch die haben knsupe abgeliefert...

als wäre das noch nicht genug, haben naomi sample & the go go ghosts dann auch noch zwei kurze sets gespielt... das war dann so standard... "der manager" trug brav den saufcomputer... es wurde der neue song "zünd deine stadt an" gespielt und der ewig unlustige gag mit dem brennenden helm und niki lauda wurde erneut ausgepackt... anscheinend lachen immer noch ein zwei leute drüber... und ehrlich gesagt wird die performance auch erst aus dem programm gestrichen, wenn niki lauda persönlich beim gig vorbei schaut und uns eins in die fresse haut...

ganz ganz ganz klasse waren zum ende hin auch noch unsere zwei djs... MISS ANNIE von lost in music und karla knyh von H.GichT haben sich nicht nur blendend verstanden, sondern auch blendend aufgelegt... danke dafür...



irgendwann lichtete sich das publikum etwas, nicht aber, ohne den laden ordentlich leer gesoffen zu haben... so wurde dann mit ein paar hand voll freunden weiter gefeiert... chappi aus der dose gegessen, mit bier rumgesaut, mit dem backstagezelt gestagedived und starfotograf robin durch die bier-und-chappi-soße gezogen... ein paar fotos von diesem abend findet ihr hier im HOLPRIG-BLOG von robin...

kurz und knapp zusammengefasst war es ein schön bunter und asozialer abend mit massig netten leuten... wäre da nicht... naja, naomi war stinkehackevoll, aber muss man ihm deshalb auf dem fußweg nach hause das macbook aus der tasche klauen?!?! war aber auch das einzige blöde an dieser feierei...
27.7.14 23:05


KONFETTI-MASSAKER VOR EGOTRONIC...

donnerstag, 15.05.2014...

"christian, ist es okay, wenn wir beim auftritt konfetti schmeißen?"

"wenn ihr´s nicht übertreibt geht das in ordnung!"

10 minuten später öffnen naomi sample & the go go ghosts diesen sack hier...



und die show kann beginnen... und zwar mit folgender setlist:



begonnen wird mit dem lüneburglied... unser neuer song "zuend deine stadt an" im anschluss zuendet noch nicht so richtig und auch "hausverbot bei facebook" will das publikum noch nicht so recht aus dem arsch kommen lassen... kein vorwurf... ist ja noch früh und ist ja noch donnerstag...

beim saufcomputer tauen die leute ein wenig auf... unter umständen lief die performance allerdings frei nach dem motto "naomi sample versus jugendamt"... die zwei netten jungs, die sich den helm diesen abend teilten, wirkten noch recht jung... dafür umso sympathischer... stellte sich übrigens später heraus, dass sie eigentlich einen gig von uijuijui erwartet haben... aber auf ihre kosten kamen sie wohl trotzdem...



spätestens mit "information" haben wir den laden dann zum auftauen bringen können... die 10 kilo konfetti wurden fleißig unters volk gemischt... es folgte eine wahre papierschlacht... 10 kilo sind echt verdammt viel... viel ey... voll viel... viel viel viel... den höhepunkt bildete dann unser neues ritual... alle hinsetzen und auf unser zeichen umkippen... das publikum hat brav mitgemacht... war ja auch kuschelig weich zwischen all dem konfetti...



danach lief es wie geschmiert... das echt nette publikum versuchte bei niki lauda den brennenden helm mit konfetti zu löschen... und nach 8 songs war dann kurze zeit später auch raddadazong, raddadazong, schluss im karton...

nun war es zeit für die gut gelaunten und backstage wieder total angenehmen EGOTRONIC ...

die nämlich sind ja inzwischen zu einem richtigen punk-quartett gewachsen... schade, dasstill und endi nicht mehr dabei sind, aber die neuen jungs sind auch voll knuspe... und das sowohl als auch... denn auch auf der bühne kann das livekonzept überzeugen... macht richtig spaß, hat druck und dings und bums... schön, dass auch alte hits wie "lustprinzip" in dieser konstellation noch auf die bühne kommen... das publikum und wir drei unförmigen hatten jedenfalls viel spaß...



da es jedoch immer noch donnerstag war, machten sich timmo und naomi ziemlich flugs gegen mitternacht auf die beine nach hause... schade, denn es waren mit dem sachsen, conny, zackiboy, dobrin, thedi und vielen anderen ein netter haufen leute da... doch alte menschen müssen auch irgendwann wieder ans sauerstoffgerät...

danke an die veranstalter für den netten abend...

(p.s.: bis auf das ganz kleine foto alle von dobrin)
16.5.14 02:15


VERBUDDELTE NAOMI-VINYLS WIEDER AUFGETAUCHT...

wir machens kurz! zieht euch diesen blog rein:

KRASSE-ACTION-NEWS

28.4.14 01:36


TRASH AM STIL...



die jungs der partyreihe TRASH AM STIL haben naomi aka DER PENNER als dj eingeladen... und während das rahmenprogramm der residents mit balla-baller-elektrotrash, eurodance und gaga-hip-hop beballert wurde, verfolgte der penner von 1:00 bis knapp 3:00 uhr das konzept: ein upper - ein downer...

upper = gonna make you swet / tutenchamun / let the music play / looking for freedom...

downer = ein bisschen frieden / der lambada / an der nordseeküste / modern talking / knocking on heavens door / zu viel zeit...

ja, es war furchtbar... aber vor allem furchtbar lustig... es war rammelvoll... wir waren rammelvoll... es gab eine schnapskanone... es gab riesentwister...

schon der vorabend gestaltete sich sehr schön... das magazin ÜBER der agentur REDELEIT UND JUNKER (die sich auch für das artwork der ersten platte von uijuijui verantwortlich zeichneten) beglückte uns mit der releaseparty zur neuen ausgabe im gebrauchtmöbel-geschäft sack & pack... gratis zu bewundern gab es dort gute bands wie kolkhorts, lafote und the very first teenager... danach der großartige dj cola...

schön, dass es ein großteil der gäste dann auch noch in den salon hansen zum trash am stil schaffte... das machte die sache doppelt rund :-)

2.2.14 23:09


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung